ostschweizerinnen.ch – Das Online-Magazin

Jacinda Ardern: Erstmals in der Geschichte nimmt eine Premierministerin Mutterschaftsurlaub

Jacinda Ardern: Erstmals in der Geschichte nimmt eine Premierministerin Mutterschaftsurlaub

Die unverheiratete Jacinda Ardern steht mit 37 Jahren vor ihrer ersten Geburt. Die Sozialdemokratin will nach der Geburt sechs Wochen Babypause machen. In dieser Zeit übernehme der stellvertretende Premierminister ihren Posten, schrieb sie auf Twitter. Nach ihrer Rückkehr ins Amt werde ihr Partner, der Journalist Clarke Gayford, für das Baby primär zuständig sein.

(mehr …)

 
Von #MeToo und dem, was entsteht daraus

Von #MeToo und dem, was entsteht daraus

Angestossen durch den Skandal um den Hollywood Filmproduzenten Harvey Weinstein hat sich unter dem Hashtag MeToo eine Debatte entfaltet, die das Geschlechterverhältnis neu zu verhandeln scheint. Noch ist nicht absehbar, welchen Verlauf dieser Diskurs nehmen wird, entscheidend aber ist, dass bestehende Verhältnisse in Frage gestellt und nicht länger schweigsam erduldet werden.
(mehr …)

 
Frauenförderung ist ein mögliches Mittel zur Gleichstellung

Frauenförderung ist ein mögliches Mittel zur Gleichstellung

Frauen sind in der heutigen Arbeitswelt nach wie vor benachteiligt. Um eine Verbesserung dieser Situation der Frauen mit dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen, müssen verschiedene Massnahmen ergriffen werden. Frauenförderung ist eine dieser Massnahmen.

(mehr …)

 
Adams Apfel und Evas Erbe: Wie die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer

Adams Apfel und Evas Erbe: Wie die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer

Wie funktioniert die genetische Lotterie des Lebens? Was ist typisch für Männer, was ist typisch für Frauen? Warum verhalten wir uns so, wie wir es tun? Wo endet die Macht der Gene, und was lässt sich durch Ernährung, Erziehung und Kultur verändern? Der Evolutionsbiologe Axel Meyer beschäftigt sich mit den »heissen Eisen« der Genforschung und erläutert, was zu Themen wie Geschlecht vs. Gender, Intelligenz, Homosexualität und ethnischen Unterschieden bekannt ist.

(mehr …)

 
Die Bäuerinnen und Landfrauen der Schweiz wehren sich für die Ergänzungsleistungen

Die Bäuerinnen und Landfrauen der Schweiz wehren sich für die Ergänzungsleistungen

SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi pflegt gern das Image eines Freundes des Bauernstandes. Jetzt, wo es aber besonders auch um die Absicherung der Bauern und Bäuerinnen im Rentenalter geht, will der Fraktionschef der grössten Partei der Schweiz viel lieber sparen. Die Bäuerinnen und Landfrauen der Schweiz wollen sich dies nicht gefallen lassen.

(mehr …)