Online-Magazin

Silberschätze, Antikes  und die Austernsucherinnen

Silberschätze, Antikes und die Austernsucherinnen

Giovanni Züst (1887 – 1976), Tessiner Speditionsunternehmer mit Basler und Appenzeller Wurzeln, verschenkte gegen Ende seines Lebens seine grosse Kunstsammlung nach Basel, Rancate TI und St. Gallen, an drei Orte bzw. Regionen, die ihm „Heimat“ bedeuteten. St. Gallen deshalb, weil er  in Appenzell Ausserrhoden kein für ihn passendes Museum gefunden hatte. Das Ausstellungprojekt führt die Sammlung nun erstmals wieder zusammen.  Zu sehen ist diese Ausstellung im HVM,  Historischen und Völkerkundemuseum, St. Gallen noch bis 7. Januar 2018.

(mehr …)