• Home
  • /Arbeit
  • /Einmal Powerfrau immer Powerfrau – Lilly Langeneggers Ausstellungen und die Rosenwoche Bischofszell
Einmal Powerfrau immer Powerfrau – Lilly Langeneggers Ausstellungen und die Rosenwoche Bischofszell

Einmal Powerfrau immer Powerfrau – Lilly Langeneggers Ausstellungen und die Rosenwoche Bischofszell

Nicht nur Kinder lieben Lilly Langeneggers heile Appenzeller Welt, auch Erwachsene haben viel Freude an ihren einzigartigen Bildern, die diese Traumwelt auf eindrückliche Weise widerspiegeln. Ihr Gesamtwerk ist inzwischen enorm. Dank ihrer UNICEF-Karten kennt man sie und ihre Bauernmalerei rund um die Welt.

Von sich zur Ruhe setzen oder etwas kürzer treten, kann keine Rede sein. Auch wenn keine neuen Appenzeller Malereien mehr entstehen, ist sie doch immer noch eine Powerfrau. Zurzeit richtet sie Ausstellungen in Bühler und in Herisau ein.

Neue Ausdrucksform bei Rosenbilder

In Knöpfels Oberdorfcafé in Herisau, an der Oberdorfstrasse 6, einem Ort, der sich besonders gut für Bilderausstellungen eignet, sind bis in den Herbst hinein Reprobilder und Radierungen von Lilly Langenegger zu sehen. Mit der Technik der Strichradierung fand die Künstlerin Anfang der Achtziger Jahre eine weitere Möglichkeit, sich schöpferisch auszudrücken. Nun hat sie eine neue Ausdrucksform entwickelt, die sie beim Malen ihrer Rosenbilder anwendet.

Mindestens einmal im Monat besucht sie das Oberdorfcafé. Dann möchte sie gerne mit den Gästen ins Gespräch kommen. Dann zeigt sie gerne ihre Original-Bilder und erzählt unter anderem  Geschichten anhand ihrer drei Bilderbücher, die mittlerweile Bestseller geworden sind und auf Englisch und Französisch übersetzt wurden. „Flöckli,  das Geislein“ ging bis heute über 30‘000 mal über den Ladentisch.

„Mir gefällt mein Leben so wie es jetzt ist. Ich habe einen wunderbaren Mann, vier Kinder und neun Grosskinder. Da läuft immer etwas. Das ist genau das, was ich mir wünsche, eben einen abwechslungsreichen Lebensabend.  Trotzdem denke ich immer wieder: Nächstes Jahr ruhe ich mich ein bisschen mehr aus. Aber ich habe immer noch so viele Ideen“, sinniert Lilly Langenegger.

Am Samstag, 10. Juni ab 13.30 Uhr ist Lilly Langenegger mit einem Spiel- und Erzählnachmittag zu Gast im Buchpunkt Herisau an der Oberdorfstrasse 31.

An der Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche vom 24. Juni bis 2. Juli verzaubert sie ihr Publikum mit Rosen, mit ihren gemalten Rosen.

Hauptbild: Lilly Langenegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*