Pink gegen den Brustkrebs im Brustkrebsmonat Oktober

Pink gegen den Brustkrebs im Brustkrebsmonat Oktober

Der Oktober wird wieder pink! Jährlich erkranken 5900 Frauen an Brustkrebs – der Handballverein LC Brühl setzt ein Zeichen der Solidarität. Die Spielerinnen der 1. Mannschaft tragen an allen Spielen im Monat Oktober ein pinkes T-Shirt mit der Aufschrift «Pass auf dich auf».

Zusammen mit der Krebsliga Ostschweiz macht der LC Brühl so im internationalen Brustkrebsmonat auf das wichtige Thema der Früherkennung sowie die anspruchsvolle Zeit während und nach einer Krebstherapie aufmerksam. Am Heimspiele vom 6. Oktober, in der Kreuzbleiche-Halle in St. Gallen, informierte die Krebsliga Ostschweiz direkt vor Ort und wird auch am 12. Oktober diese Aktion wiederholen.

Der LC Brühl bekennt Farbe

Der LC Brühl hat eigens zum Thema Brustkrebs ein Video produziert: Unter anderem erzählen zwei Spielerinnen sowie die Mutter einer Spielerin von ihren persönlichen Erlebnissen. Sehr emotional – und natürlich pink. Das Video ist auf der Facebook-Seite des LC Brühl (www.facebook.com/lcbruehl) sowie auf der Website der Krebsliga Ostschweiz (www.krebsliga-ostschweiz.ch) zu sehen. Reinschauen lohnt sich. Für jedes Like und jeden geteilten (Original-)Beitrag spendet der LC Brühl einen Betrag an die Krebsliga Ostschweiz. Die Spendenaktion läuft bis am 31. Oktober 2017. Die Spielerinnen engagieren sich aber auch am Arbeitsplatz, am Studienort oder privat zur Sensibilisierung der Bevölkerung. Sie tragen den ganzen Monat Oktober die pinke Solidaritätsschleife für Brustkrebsbetroffene und sind als Botschafterinnen unterwegs.

Internationaler Brustkrebsmonat

Der Monat Oktober ist international dem Brustkrebs gewidmet. Gezielt werden auf Ursachen, Risiken, Präventionsmöglichkeiten und Früherkennung sowie auf verschiedene Beratungs- und Informationsangebote aufmerksam gemacht. Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto grösser sind die Überlebenschancen, zudem kann bei einer frühen Diagnose im Allgemeinen schonender behandelt werden. Doch auch die Zeit nach einer Krebstherapie ist sehr anspruchsvoll; für manche Betroffene folgt in dieser eine grosse Leere. Deshalb informiert die Krebsliga die Bevölkerung während des internationalen Brustkrebsmonats Oktober verstärkt zu Brustkrebs.

«Gemeinsam gegen Brustkrebs»

Die Krebsliga Ostschweiz mobilisiert Frauen (und Männer)
– zur Achtsamkeit gegenüber der eigenen Gesundheit;
– zur Solidarität mit Betroffenen – Brustkrebs kann jede Frau treffen, aber auch Männer
– zu einem offenen Umgang mit der Thematik Brustkrebs.

Die Krebsliga Ostschweiz ist für Sie da

– Die Krebsliga Ostschweiz ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um Brustkrebs.
– Die Krebsliga Ostschweiz führt im Auftrag der Kantone St. Gallen und Graubünden das qualitätskontrollierte Früherkennungs-Programm <donna>.
– Brustkrebsprävention und -früherkennung ist ein Thema – jede Frau weiss, was sie selber tun kann.

Zahlen und Fakten

– Täglich erkranken in der Schweiz 16 Frauen an Brustkrebs, pro Jahr rund 5900
– Statistisch gesehen erkrankt in der Schweiz etwa jede 8. Frau im Laufe des Lebens an Brustkrebs
– 1400 Frauen sterben jedes Jahr an den Folgen
– Dank der Fortschritte in der Forschung, der Früherkennung und den verbesserten Therapien überleben rund 80 Prozent der Brustkrebserkrankten ihre Erkrankung längerfristig

Bild: Die Spielerinnen der 1. Mannschaft tragen im Oktober pink!

Attraktiver und informativer Block zum InfoMonat

Der Infoblock bietet gesunden und kranken Menschen wichtige und nützliche Informationen.  Brustkrebs wird darin von allen Seiten beleuchtet: Aus der Perspektive von Betroffenen, aber auch aus der ihrer Angehörigen. Der Informationsblock kann kostenlos bei der Geschäftsstelle der Krebsliga Ostschweiz in St.Gallen, Tel. 071 242 70 00, www.krebsliga-ostschweiz.ch bezogen werden oder unter www.krebsliga.ch/shop.

«Die Krebsliga ist für Sie da. Mit Informationen, Beratung und Unterstützung».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*