Reflexions- und Lerngruppe für Führungs- und Beratungspersonen

Datum/Zeit
22. März 2018 - 25. Oktober 2018
09:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Barbara Schmidt Oesch GmbH
Gallusbergstrasse 4c, Mörschwil-St. Gallen

Kategorien Keine Kategorien


Kompetenzerweiterung zu Führung und Organisation – gemeinsam mit Felix Oesch

Die Kompetenz von Führungs- und Beratungsprofessionen basieren normalerweise auf Ausbildungen, in denen die Grundlagen vermittelt werden, und auf reflektierten Erfahrungen.

Viele Führungs- und Beratungspersonen gelangen über andere Wege zu ihrer Rolle. Oft bringen sie ein unkonventionelleres Lernverständnis mit und haben sich durch ihre praktische Arbeit viel wertvolles Know-how angeeignet.

Unser Kompetenzerweiterungsangebot soll diesen beiden Gruppen gleichermassen dienen, ihre
Professionalität zu erhöhen und ihr eigenes Profil schärfen.

Dies geschieht durch

  • Lernen über Erfahrung
  • Lernen durch Reflexion (selbst und mit andern)
  • Lernen durch Diskurs zwischen Theorien und Praktiken
  • Wahrnehmungsschulung und Förderung der intuitiven Fähigkeiten
  • Kennenlernen verschiedener Modelle und Methoden mit hoher praktischer Relevanz
Ziele der Lerngruppe
  • Die TeilnehmerInnen lernen in Bezug auf ihren eigenen Kontext zu den Themen Führung und Organisationsentwicklung. Dabei ist das Verständnis von Führung und OE ein sehr breites und nicht von vornherein eingegrenzt.
  • Die TeilnehmerInnen reflektieren und entwickeln im Austausch die eigene Führungs- und Beratungsrolle und deren Gestaltung und Entwicklung und finden einen bewussten Zugang zum persönlichen Führungs- und Interventionsstil.
  • Die TeilnehmerInnen erweitern damit ihre Führungs- und Beratungskompetenz und die Kompetenz, Organisationsentwicklungs-Prozesse einzuleiten, zu leiten und zu überprüfen.

Form der Lerngruppe

Die Lerngruppe bildet sich aus 6 bis 10 Führungs- und Beratungspersonen und den beiden ModeratorInnen. Die Führungs- und Beratungspersonen sind in keinem Abhängigkeitsverhältnis zueinander oder in einem gelebten Konkurrenzverhältnis. Ebenso darf aus einer Organisation nur eine Person teilnehmen. So kann ein möglichst guter Rahmen für Offenheit geschaffen werden – denn diese ist ein Hauptkriterium für den Erfolg des Lernens wie auch die Konstanz der Gruppe, weil dadurch Vertrauen entsteht.

Die Lerngruppe trifft sich 4-6 Mal innerhalb eines Jahres. Sie haben die Möglichkeit, zu einer bestehenden Gruppe dazu zu kommen oder je nach Nachfrage bilden sich neue Lerngruppen. Die definitive Teilnahme für ein weiteres Jahr wird nach einem ersten Lerntag entschieden.

Termine 2018
Donnerstag, 22. März
Dienstag, 12. Juni
Donnerstag, 25. Oktober
jeweils von 9 – 17 Uhr
Einstieg bei allen Terminen möglich
Weitere Informationen sind hier zu finden.
Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*